Schattwald im Frühling 2022 Es geht los..

Ein Bauernhof in Schattwald im Frühling 2022

Es geht los…

Jetzt haben wir begonnen!

Samstag, 25. Juni

Donnerstag, 23. Juni

Der Garten wird vorbereitet
Ofenbau
Fehlt nur noch der Kamin
Boden wird wieder eingebaut
Beachte die Zahlen!
Boden wieder drin
Neues Gebälk aus alten Balken
Regal und Tragstruktur

Freitag, 17. Juni

Verlegung der Leitungen
Oben sieht man den alten Boden

Dienstag, 14. Juni

Der Leitungsgraben für den Hausanschluss wird gegraben.
Tiefe ca. 1,5m.
Alles stehen geblieben.

Montag, 13. Juni.

Austausch mit historischen Balken.
Und schon fertig!

Was vom 06.-10. Juni geschah.

Austausch zerstörter Balken
Der „Neue“ wird zugeschnitten
Und eingebaut
Bisschen Beton darf es auch sein

Nun sind die Kamine schon weg.

Schweres Gerät vor Flora‘s Haus. Heute sind die Abbrucharbeiten für die Kamine gestartet.

Die Arbeiten am Haus haben begonnen. Die Fenster sind bereits alle ausgebaut und in der Werkstatt.

In der hinteren Stube wurden der Boden und die Tragbalken ausgebaut. Sie werden nun in der Trockenkammer beim Zimmerer getrocknet.

Der Keller wird etwas tiefer gelegt.

Die Bäume am Haus wurden gefällt.

Wir halten Euch auf dem Laufenden….

Im Frühling 2022 wird sich etwas ändern im Tannheimer Tal.

Das Haus Schattwald 8 – wir nennen es in der Folge „Flora´s Haus“ – lag lange Jahre unberührt, aber gut in Schuss immer vor unseren Augen.

Wir werden den historischenBauernhof nun bald wieder mit Leben füllen und Einiges muss dazu getan werden.

Wohnen und Erlebnis in Schattwald im Tannheimer Tal. Ein authentischer Ort bietet die Möglichkeit Ruhe zu finden. Das Spannungsfeld von Aufwand und Komfort. Renoviert und doch so wie früher. Der Originalzustand der alten Stuben wird Euch gefallen.

Urlaub im Tannheimer Tal wie früher.

Wir werden so viel wie möglich so lassen, wie Ihr es auf den Bildern hier sehen könnt.

Im Lauf des Herbstes 2021 sind wir bereits mit einigen Fachleuten durch Flora´s Haus gegangen. Die ersten Schritte sind abgestimmt.

Das vorgefundene Haus war zunächst für uns alle eine riesengroße Überraschung. Alles war komplett wie aus einer anderen Zeit: der große grüne Ofen, die Wandverkleidungen aus Holz, die Wandoberflächen mit ihren floralen Walzmustern, Möblierung, das noch vorhandene Geschirr, die Elektroinstallation und ganz besonders zwei bleiverglaste Fenster mit kleinen Schiebeflügeln eingebaut im 18 Jhdt. An Hand alter Kalender lässt sich vermuten, dass zum letzten Mal ca. 1970 jemand im Haus gewohnt hat.

In der Folge fanden verschiedene Begehungen mit „Fachleuten“ statt, Restauratoren, Zimmerer, Kamin- und Ofenbauer, Fensterbauer und mehr. Allen gemeinsam war: sie erkannten, dass es sich um ein einzigartiges Objekt handelt. Jeder fand ein Element am Haus für das er sich begeistern konnte, ein Türschloss, die alten Böden, eine voll ausgestattete Werkstatt. Aus technischer Sicht stellten wir gemeinsam fest, dass das Haus in einem außerordentlich guten Zustand war.

Wie geht es weiter? Gespannt?

Zusammen mit dem Alpengasthof zur Post werden wir uns was Feines für Euch ausdenken….

Der Ort selbst, die Lage am ehemaligen Dorfplatz in Schattwald verfügt über eine lange Geschichte. Früher befand sich auf dem Dorfplatz neben Kastanienbäumen und dem Dorfbrunnen ein „Salettl“. Man kann sich vorstellen, was dort los war; wer vom Trubel genug hatte ging in Nachbarsgarten, wo man unter Apfelbäumen Ruhe finden konnte.

Wir berichten an dieser Stelle von weiteren Ereignissen und freuen uns über Euer Interesse, Eure Fragen und Euer Feedback.

©THSvision GmbH I Impressum I Datenschutzerklärung

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner